Unbekanntes Land

Wie viele Verse
Habe ich für dich vergossen
Wie viele Himmel
Habe ich für dich verhüllt
Gebissen
Die Gewissensbisse für Dich
Fast Wind
Erfunden von dir

In Erwartung des Schnees
Wenn Weihnachten kommt, und nochmal
die Häuser bedeckt
Und alle hässlichen Dinge, nochmal, jetzt

Wie viele Träume
Habe ich für uns geträumt
Wie viele Leerräume
Habe ich für uns geleert

Meine Schneebrüder
Jetzt kommt Weihnachten, nochmal
Wohin gehen wir und wer sind wir
Wo seid ihr und was macht ihr seit damals, und jetzt?

Nicht mehr, Baby, nicht mehr
Nicht mehr, mit mir
Meine Liebe, Baby, meine Liebe
Meine Liebe, für dich

Ich warte auf den Schnee
Wie Grillen und Zikaden, nochmal
Ich warte darauf, dass Schnee
die hässlichen Dinge verdeckt, jetzt
Unbekanntes Land und mein
unbekanntes Leben sei, nochmal

Jetzt spielen wir Zahlenlotto
Möchtest du?

Privacy Policy - Cookie Policy

©2019 Copyright Zucchero & Fornaciari Music Srl - Tutti i diritti riservati

Powered by imSocial

Log in with your credentials

Forgot your details?